Tag der offenen Tür 

Samstag, der 24. Februar 2018 von 10.00 bis 15.00

 Lesen Sie den Flyer:   Tag der offenen Tuer_2018_

fullsizeoutput_2edc

Schließen auch Sie Ihr Fachschulstudium am traditionsreichen PFH ab!

Die Europa- Arbeit in der Klausurwoche d

Am Montag, den 20.11.17 trafen sich die KollegInnen des PFH, um sich über die Europa- Arbeit zu informieren und auszutauschen. Agnes Hansen, die Koordinatorin des Europa- Programms, stellte den Ablauf der 90 minütigen Besprechung vor. Zuerst wurde die Arbeit des Europa- Teams mit der Stunden- und Aufgabenverteilung vorgestellt, um die KollegInnen über den Umfang der Arbeit und über die Mitarbeiter mit ihren jeweiligen Aufgaben zu unterrichten. Die KollegInnen freuen sich, inzwischen 24 Studierende im 5 Monatspraktikum betreuen zu können und so dem großen Interesse der Studierenden weiter entgegenkommen zu können. Insgesamt haben an den verschiedenen Europa- Programmen 42 Studierende und Kollegen pro Jahr teilgenommen.
Daran schloss sich ein anschaulicher Teil mit zwei Präsentationen aus dem Bereich der Ausbildermobilität an, die von Karl- Heinz Kirchherr koordiniert wird. Der Ausbilderaustausch mit Italien und Malta wurde von Thorsten Markstahler mit einer PowerPointPräsentation vorgestellt. Tom Stöber, der ebenfalls mitgereist war, kommentierte immer wieder wesentliche Aspekte, da er mit den Kollegen in Bologna und Palermo bereits gute Kontakte hat. Die beiden Dozenten konnten in den 5 Tagen ihres Aufenthaltes 5 Einrichtungen besuchen und mit den verschiedenen Kolleginnen und Kollegen vor Ort ausführliche Gespräche führen. Die Arbeit in Bologna ist durch verschiedene Aufenthalte von Studierenden und Kollegen gut vernetzt und inzwischen stehen auch die Rückbesuche der Kollegen im PFH an. Neu und interessant ist die Arbeit in einem sozialen Brennpunkt, einem Vorort von Palermo, in dem lange Zeit nur die Mafia das Sagen hatte und in dem erst seit kurzer Zeit der Staat wieder öffentliche Bildungseinrichtungen betreibt, um den Kindern und Jugendliche andere Perspektiven zu weisen. Auch diese KollegInnen sind an einer Intensivierung des Austauschs mit dem PFH interessiert und die Studierende vor Ort ist sehr in der Arbeit engagiert.
Die Einrichtungen in Malta eignen sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht für einen intensiveren Austausch, auch wenn Studierende immer wieder gern dort einen Praxisplatz wählen, da einige Einrichtungen Englisch als Hauptsprache verwenden.
Zum Austausch mit Lyon haben Gabriele Bingel, Christoph Kimmerle und Agnes Hansen in erster Linie über die Intensivierung der Zusammenarbeit mit den verschiedenen Institutionen berichtet, wobei die thematische Zusammenarbeit im Netzwerk fortgesetzt werden wird und der erweiterte Austausch der Studierenden ins Auge gefasst wurde. Da das PFH nicht nur die Schule, sondern auch Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe betreibt, eröffnen sich hier noch mehr Möglichkeiten zur Kooperation als bisher. Mit dem Wunsch, noch mehr Gelegenheiten zum Austausch über das Europaprogramm zu haben, trennten sich die Kollegen.                          Monika Baumgarten

Lesen Sie unter Kultur und dort Veranstaltungen den Bericht zu den Türkei- Reisen von Dozentinnen und Studierenden des PFH im Jahr 2017

Projekttag am Dienstag, den 7.11.2017 ab 9.00 Uhr

Um den Projekttag vorzubereiten gibt es regelmäßige Treffen jeweils am Mittwoch um 15.30/ Plakat bitte anklicken zum Vergrößern!

Projekttagsplakat

Lesen und verwenden Sie zur Vorbereitung folgende Materialien:     Anleitung für einen Projekttagsworkshop                        Projekttag, Workshop-Ideen, Wandzeitung

Kunst trifft Kinderliteratur: Ein sehr beliebtes und seit Jahrzehnten bewährtes Kooperationsprojekt wird mit einer Vielfalt an selbst erdachten und gestalteten Bilderbüchern in der Bibliothek des PFH vorgestellt.  Die Kolleginnen Ulla Klein und Eva Wunderlich haben mit ihrer Klasse wieder ein wenig gezaubert, denn es sind fast druckreife Bilderbücher entstanden, die zeigen, wie vielfältig die Talente der  Studierenden sind. Um die Bilder gut sehen zu können, kann man sie anklicken, so dass sie groß werden.

fullsizeoutput_3210 fullsizeoutput_3213 fullsizeoutput_321b fullsizeoutput_321c fullsizeoutput_3215 fullsizeoutput_3218 fullsizeoutput_3219 fullsizeoutput_3220 fullsizeoutput_3228 fullsizeoutput_3229 fullsizeoutput_322a fullsizeoutput_322c fullsizeoutput_322f

 fullsizeoutput_3230 fullsizeoutput_321e fullsizeoutput_321f

Mich begeistert, dass die Studierenden so verschiedene Ansätze konsequent durchsetzen, von künstlerisch anspruchsvollen Umsetzungen bis zu kindgerechten Gestaltungen, Herausforderndes für die Sehgewohnheiten der Kinder bis zu affirmativer Darstellung. Jeder kann ein Bilderbuch gestalten, wenn er dabei unterstützt wird, Grundüberlegungen zum Aufbau einer Geschichte zu entwickeln und dann die Umsetzung in Bilder zu konzipieren. Schauen Sie vorbei, es lohnt sich!   M. Baumgarten

Am 13.7.2017 feierten die Studierenden des Jahrgangs 2014 mit einer Veranstaltung, bei der auch die Zeugnisse übergeben wurden, ihren Abschluss. Lesen Sie dazu den Bericht auf der Seite Kultur und dort unter Veranstaltungen.

fullsizeoutput_2f01

Bilder werden durch Anklicken groß!

Am Freitag, den 7.7.17 feierten die Abiturienten und Abiturientinnen ihren Abschluss in der Fachoberschule.

Herzlichen Glückwunsch, eine große erst Hürde ist geschafft!

IMG_2841 Eine für alle!!

fullsizeoutput_2710

Alle für einen!

ANDORRA Plakat

Besuchen Sie am Freitag Abend, den 14.Juli 2017 um 19.00 die Theateraufführung “ANDORRA” von Max Frisch. Nähere Informationen unter Kultur und dort Theater.

Den Bericht zur VeranstaltungBild 02.06.17 um 11.10lesen Sie ab dem 19.6.17 unter Kultur/ Veranstaltungen. Klicken Sie auf das Foto, um es groß zu sehen.

Einladung zur Verabschiedung der Direktorin des PFH  Frau Prof. Dr. Hebenstreit- Müller

Einladung an die Klassen F 14 und alle dort unterrichtenden Fachkräfte

fullsizeoutput_24ef fullsizeoutput_24f0

Der Profilkurs “Asyl ist Menschenrecht”, der im ersten Semester des Schuljahres 2016/17 unter der Leitung von Charlotte Österreich  stattgefunden hat, hat von Pro Asyl eine Ausstellung zum Thema gekauft und stellt sie allen Interessierten in Haus III in der zweiten und dritten Etage zur Verfügung. Folgende Studierende haben sich bei der Arbeit zur Aufhängung der Ausstellung beteiligt: Tamara Jung, Josefine Köhler, Timon Bujarski, Ali Osman, Patrick Bichler, Stephanie Wahl, Nastasja Kluth und Charlotte Hartmann.

fullsizeoutput_24e0

Hier sehen sie Fotos von einigen wenigen Plakaten, um Ihnen einen Eindruck von der Ausstellung zu geben. Wenn Sie ein Plakat anklicken, vergrößert es sich und Sie können den Text lesen.

fullsizeoutput_24ea fullsizeoutput_24ee fullsizeoutput_24ed